Hier kostenlos registrieren!

Willkommen bei ZUM-Unity

Vorträge zum Fachunterricht

Beitrag verlinken am 18.02.2011 geschrieben
  • nach oben

Liebe Kollegen ...

die Nutzung von PowerPoint bzw. eigentlich eher Impress ist sicher ein Thema, über das die Schüler nachdenken, wenn sie einen Vortrag halten sollen.

Bei mir wäre das zum Beispiel in Chemie öfters der Fall, wenn die Schüler sich über ein Thema schlau machen sollen und dann den Mitschüler darüber berichten sollen.

Nun bin ich ja eigentlich ein Medienprofi, habe mir aber alles selber erarbeitet und so habe ich mich durchaus mich dafür interessiert, meine Präsentationstechnik zu verbessern. Ich bin also auf die Suche gegangen nach Informationen, wie man gut präsentiert.

Ich habe zwar einige gute Seiten gefunden, und finde auch immer noch dank meiner RSS-Abos immer wieder mal welche, aber überwiegend zielen diese Präsentations-Tipps auf "Professionelle" Präsentationen in denen ein Produkt oder eine Idee präsentiert wird.

Die Idee, ein Bild zu nutzen, um die Zuhörer einzubinden ist zwar ganz nett, aber bei den Referaten und Vorträgen im Unterricht geht es um Wissenvermittlung und nicht um tolle Ideen.

 

Deshalb meine Frage ...

habt ihr Stichworte oder Seiten, die sich mit Präsentationen bei Vorträgen zur Wissensvermittlung beschäftigt?

Danke ... Birgit

 

Beitrag verlinken am 18.02.2011 geschrieben
  • nach oben

Hallo Birgit,

die Seite Präsentieren im ZUM-Wiki kennst Du ja sicherlich schon: Dort sind viele Seiten verlinkt. Auch wenn ich jetzt nicht mehr nachgeschaut habe, denke ich doch, dass das Eine oder Andere dabei sein sollte, was weiterhilft.

Aber bestimmt gibt es auch noch direktere Antworten hier ...

Gruß

Karl

Beitrag verlinken am 19.02.2011 geschrieben
  • nach oben

Hallo Birgit,

ich kann einerseits auf den Artikel Präsentationstechnik im ZUM-Wiki verweisen. Andererseits komme ich nicht umhin, darauf aufmerksam zu machen, dass neuerdings schon wieder das Tafelbild als das methodisch geeignetste Medium gilt.

 

Beitrag verlinken am 04.03.2011 geschrieben
  • nach oben

Hallo Karl ...

leider ist speziell zu den Naturwissenschaften auf auf der Seite nicht so viel zu finden. Ich habe zu den meisten Themen dort schon genügend andere Links gefunden. Es sind eben die allgemeinen Informationen, die man überall findet.

 

Hallo Fontane44

... deinen Blogeintrag zu Visual Fascilitation und Graphic Recording habe ich mit Interesse gelesen und mich gleich weiter darüber informiert. Sehr interessant, aber für die Schule vermutlich etwas kompliziert.

Die Seite zu den Präsentationen auf dem ZUM-Wiki kenne ich allerdings noch nicht. Danke für den Hinweis. Das werde ich mir mal genauer anschauen.

 

Über weitere Tipps würde ich mich trotzdem freuen ...

Birgit

 

Beitrag verlinken am 05.03.2011 geschrieben
  • nach oben

Hallo Birgit,

meine Fächer sind Deutsch und Geschichte, also nicht Chemie und auch keine andere Naturwissenschaft. Aber auf Wissensvermittlung kommt es natürlich in jedem Fach an, auch wenn vielleicht die Akzent unterschiedlich gesetzt sein mögen.

Ich unterscheide für mich zwischen Präsentationen (Referaten), bei denen es vornehmlich um das Einüben des Präsentierens (Referierens) selbst geht, und solchen, bei denen die Präsentationstechnik nur Mittel zum Zweck der erfolgreichen Information sind. So geht es mir z.B. in der Einführungsphase der Oberstufe (noch einmal) verstärkt um die Technik der Präsentation, während es in wiederholenden Vorträgen kurz vor dem Abitur eigentlich nur noch um die Inhalte geht.

Visualisierungen (Bild, Karte, Grafik ...) sind nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern helfen, sinnvoll eingesetzt, enorm, Inhalte verständlich und einprägsam zu vermitteln. So genügt es natürlich keineswegs, einfach eine Karte bei einem Geschichtsvortrag zu präsentieren, sondern die Darstellungen auf der Karte müssen integraler Bestandteil meines Vortrags sein. 

Für mich gelten folgende Standards für Vorträge im Unterricht:

  • freier Vortrag (kein vorformulierter oder gar abgelesener Text; Stichwortzettel sind erlaubt)
  • Einsatz mindestens einer geeigneten Visualisierung (Folie, Bild, Tafelbild, Karte, Gegenstand, Film(ausschnitt) ... auch PowerPoint/Impress-Präsentation möglich)

PowerPoint(PP)-Prästentationen gegenüber habe ich mittlerweile ziemlich Vorbehalte und nenne diese auch eindeutig vor jedem Referatszyklus:

  • Wer Texte von PP-Folien abliest und womöglich auch nicht mehr weiß, als das, was darauf steht, kann nur mit einer ungenügenden Bewertung rechnen. - Ich empfinde so etwas mittlerweile geradezu als Beleidigung des Publikums, denn Lesen kann jeder selbst und die Tatsache, dass jemand Kopieren und Einfügen kann, verstehe ich als Grundfähigkeit, aber keineswegs als eigenständige Leistung.
  • Mittlerweile gibt es sehr viele Präsentationen online, die sehr gerne von Schülern aufgegriffen und als eigene Leistungen \"verkauft\" werden. Auch wenn man als Lehrkraft recherchiert, findet man wohl nicht alles sofort. Bei mir hat sich jedenfalls ein allgemeiner Vorbehalt herausgebildet, der dazu führt, dass ich inzwischen wieder die Arbeit mit einer Kreidetafel als Visualisierungsmedium für einen Vortrag verstärkt schätze.
  • Statistiken: 5 Beiträge | 15 Aufrufe

Hier anmelden

Diese Community ist nur für eingeladene Nutzer.

alternative Logins

Melde dich alternativ mit deinem Zugang eines Drittanbieters an.

Community-Details

  • Suche nach:

  • Community-Name

    ZUM-Unity
    Netzwerk für Lehrerinnen und Lehrer

  • Dein Gastgeber ist

    ZUM-Team

  • Online seit

    01.04.2010

  • Mitglieder

    657

  • Sprache

    Deutsch

powered by mixxt
  • v1.1.1
  • (highfive)