Hier kostenlos registrieren!

Willkommen bei ZUM-Unity

Handys gut für soziale Kompetenz?

Beitrag verlinken am 18.01.2013 geschrieben
  • nach oben
Mich beschäftig dieses Thema schon längere Zeit. Günther Grünwald trifft es wieder auf den Punkt. Die Jugendlichen sitzen beisammen und jeder schaut in sein Handy und schreibt SMSn. Man bekommt den Eindruck es wird immer mehr verlernt richtig miteinander zu reden, so als ob das Handy zu einer Hemmschwelle werden würde. Beziehungen werden per SMS beendet, weil es so einfacher ist.... Das ist eine traurige Entwicklung, man muss sich doch auch mal live mit etwas so wichtigem auseinandersetzen lernen.
Beitrag verlinken am 18.01.2013 geschrieben
  • nach oben
Ich teile deine Ansicht. Man kann ja sogar schon beobachten,dass nebeneinandersitzende Jugendliche mit ihrem Handy per SMS oder andere Messenger miteinander kommunizieren,als mal den Mund aufzumachen. Das ist wirklich erschreckend,aber ich glaube nicht,dass sich das bessern wird.
Beitrag verlinken am 28.01.2013 geschrieben
  • nach oben
Naja, die technische Entwicklung kann man ja nicht mehr zurückdrehen, es bleibt nur zu hoffen, dass die urpsrüngliche Kommunikation gegenüber der mit dem Handy nicht noch weiter zurückfällt, das fände ich ohne Frage auch sehr bedauerlich.
Beitrag verlinken am 05.02.2013 geschrieben
  • nach oben

Ich befürchte auch, dass sich dieser Trend über die nächsten Jahre hinweg noch weiter fortsetzen wird. Leider ist das Handy einfach zum Lifestyleobjekt avanciert. Da geht es vielleicht manchmal weniger um Kommunikation, als viel mehr um Prestige.

Beitrag verlinken am 06.02.2013 geschrieben
  • nach oben

Hat es Sozialen Wandel früher nicht gegeben? Warum beklagen wir neue Sitten sofort, statt zunächst einmal ihr Potential auszuloten? - Fernsehen macht(e) auch nicht per se dumm, Computer / Smartphones isolieren nicht per se, sondern eröffnen neue Austauschmöglichkeiten (Bilder, Weblinks, Dokumentation eines Threat), die mündlich gar nicht möglich sind.

Ein Jugendlicher hat heute tausendfach mehr Kommunikationsmöglichkeiten als ein Dorfbewohner vor 200 Jahren.

 

Beitrag verlinken am 03.02.2014 geschrieben
  • nach oben
Es gab Zeiten da hatte nicht jeder ein Telefon zu Hause. Da musste man schon zu demjenigen gehen, um ihn etwas zu fragen oder sich einfach unterhalten zu können. Heute scheint es ohne Internet und Handy nicht mehr zu gehen. Das ist mir auch schon aufgefallen, dass viele zusammen sind und keine ein Wort spricht. Alle sind beschäftigt mit simsen. Wenn sie richtig und fehlerfrei schreiben, dann ist es ja gut. Leider wird aber so geschrieben, wie gesprochen wird und die Fehler sind vorprogrammiert. 
  • Statistiken: 6 Beiträge | 29 Aufrufe

Hier anmelden

Diese Community ist nur für eingeladene Nutzer.

alternative Logins

Melde dich alternativ mit deinem Zugang eines Drittanbieters an.

Community-Details

  • Suche nach:

  • Community-Name

    ZUM-Unity
    Netzwerk für Lehrerinnen und Lehrer

  • Dein Gastgeber ist

    ZUM-Team

  • Online seit

    01.04.2010

  • Mitglieder

    657

  • Sprache

    Deutsch

powered by mixxt
  • v1.1.1
  • (highfive)