Hier kostenlos registrieren!

Willkommen bei ZUM-Unity

TNoltes pädagogischer Irrgarten

Buchankündigung: Salomon/Schrum: Web 2.0 für den Unterricht (TibiaPress, 29.02.2012)

Gwen Solomon, Lynne Schrum: Web 2.0 für den Unterricht: Neue Möglichkeiten für neue Schulen: Eine Einführung in Werkzeuge, Methoden, Schulorganisaton und Fortbildung (broschiert), (TibiaPress) Überlingen 2011 (Erscheinungsdatum: 29. Februar 2012), 300 S., 24,00 EUR
ISBN-13: 978-3935254199

"Web 2.0 verschafft dem End-User mehr Individualisierung, mehr Interaktion und mehr Beteiligung. Das hat schon die Kompetenzen der Schüler heute verändert und wird auch die Erwartungen für die Berufswelt verändern. Was bedeutet das für Schulen? Dem spürt das Buch nach: Es erklärt u. a. die neuen Tools von Blogs, von nutzeroffenen Datensammlungen und Podcasts. Dabei werden die Einsatzmöglichkeiten im Unterricht und in der Weiterbildung diskutiert, ohne Sicherheitsaspekte zu vergessen. Wichtige Themen sind dabei: Integration ins Schulleben und ins Schulprofil, Weiterbildung, neue Unterrichtsinhalte, Finanzierung und technische Fragen, neue pädagogische Visionen.  Tutorials zu ...

[mehr]

Ist die Bildung messbar oder nicht?

Das "Netzwerk Bildung" weist via Facebook auf einen Blog-Beitrag [1] von Prof. Gerhard Stapelfeldt [2] hin, in dem er für seine Veranstaltung, Donnerstag, 19.01.2012, 18:00 Uhr, SP4 (Schlossplatz 4, 1 OG) an der WWU Münster wirbt: "Warum Bildung nicht messbar ist. Bemerkungen zum gesellschaftlichen Interesse der Bildungsforschung." (Vortrag und Diskussion)

Aus dem WP-Artikel geht hervor, dass Stapelfeldt (Jahrgang 1947) sich in seinem vierbändigen Hauptwerk zur 'Kritik der ökonomischen Rationalität' mit der "Genese sowie der logischen, institutionellen und empirischen Struktur des staatsinterventionistischen und des neoliberalen Kapitalismus" [2] beschäftigt hat. Stapelfeldt will in seinem Vortrag "das gesellschaftliche, ökonomische Interesse der Bildungs-Messung durch die einschlägige Bildungsforschung" erläutern und "wie sich unter der Hand der Forschungsmethoden der Gegenstand von der Bildung zur Halbbildung verändert" [1], indem allein ein gutes Ranking finanzielle ...

[mehr]

Will Apple das Schulbuch neu erfinden?

Im Teaser eines ZEIT-Artikels vom 12.01.2012 heißt es:

"Vieles deutet darauf hin, dass Apple das iPad in großem Stil an Schulen verteilen will – mit Hilfe der Schulbuchverlage. Kinder wären die Marke so von klein auf gewöhnt."

http://www.zeit.de/digital/mobil/2012-01/apple-ipad-schulen-schulbuch

Ich frage mich:
Folgt in den Schulen jetzt auf die Microsoft-Abhängigkeit (Option 1.0) die Apple-Abhängigkeit (Option 2.0)? Und dann auch noch die Apple-/Schulbuchverlag-Allianz (Option 2.5)! - Kapitalismus beißt sich wohl mit dem Open-Source- und Gemeinwohlgedanken im Bildungswesen? - Classmate / One-Laptop-Per-Child (OLPC) und Open-Education-Ressources (OER) als Alternative (Option 3.0)?!

Chaos Computer Club: CRE189 Chaos macht Schule

Da könnten doch unsere KollegInnen und SchülerInnen eine Menge lernen über Medienkompetenz.

http://cre.fm/cre189

Auch die Abbrüche in Ausbildungen können SchülerInnen vielleicht Wege weisen.

"Eine Telefonnummer für Chemiker"

Matthias M., seit 2007 bei Wikipedia aktiv und Mitarbeiter in der WP-Redaktion Chemie, beschäftigt sich mit Qualitätssicherung. Zum WP-Artikel "CAS-Nummer" und zu WP-Artikeln, die chemische Substanzen beschreiben, hat er eine Anekdote veröffentlicht, die sowohl Lehrern als auch Schülern des Faches Chemie zeigen, wie relevant weltweites Wissen teilen werden kann:

"Die CAS-Nummer ist so etwas wie die Telefonnummer für Chemiker. Jede Substanz bekommt eine eindeutige Identifikationsnummer. Die American Chemical Society vergibt diese und verlangt für die Nutzung ihrer Datenbank Lizenzgebühren in erheblichem Umfang. So zahlt auch die US-Regierung für ihr entsprechendes Portal kräftig. Wikipedianer setzen diese Nummer in die »Infobox Chemikalie« (kurz »Chemobox« unter Eingeweihten)."

Durften die das denn so einfach?
Lesen Sie weiter, was geschah ...

[mehr]

Hier anmelden

Diese Community ist nur für eingeladene Nutzer.

alternative Logins

Melde dich alternativ mit deinem Zugang eines Drittanbieters an.

Über dieses Blog

Irrungen (Dickicht) und Wirrungen (Gestrüpp) in der pädagogischen Alltagsarbeit. Impulsbruchstücke (Steine & Platten), Ideengeber (Wege), qualitatives Wachstum (Beete) und Grenzen pädagogischen Handelns (Zäune).

Über diesen Autor

TNolte
TNolte
  • Mitglied seit: 14.04.2010
  • Geschriebene Beiträge: 33
  • Erhaltene Kommentare: 47
  • Geschriebene Kommentare: 52
  • Letzter Beitrag: 21.08.2014

Letzte Kommentare

f.j.neffe bei "Hirnforscher Gerald Hüther" am 05.07.2013:
POTENTIALE sind vor allem die Geistes- und Seelenkräfte, die in unserem UNBEWUSSTEN schlummern. Mit unserem arg begrenzten bewussten Verstand können wir ...

bei "Hirnforscher Gerald Hüther" am 25.06.2013:
...der Gastbeitrag von David Klett zu Gerald Hüther ist meines Erachtens ebenso lesenswert wie das bereits oben Genannte... ...

f.j.neffe bei "Precht: Anna, die Schule und der liebe Gott: Der Verrat des Bildungssystems an unseren Kindern " am 19.05.2013:
Wenn man mit Lehrplanvollzugsanstalten so lange in immer abstrakterer Künstlichkeit gegen die Wirklichkeit anpädagogisiert, muss man doch wohl damit ...

kdautel bei "Precht: Anna, die Schule und der liebe Gott: Der Verrat des Bildungssystems an unseren Kindern " am 21.04.2013:
Lieber Thomas, Ich bin in Sachen Precht, seit er sich so lauthalsig mit seinem Thema "Skandal" Schule beschäftigt, nicht mehr neutral. Und ich ...

MandySchuetze bei "Dossenheim zur Kreidezeit (5. Folge)" am 28.10.2012:
Die Tweets zur Sendung verschwinden nach einiger Zeit bei Twitter wieder. Melanie Gottschalk (@melgottschalk) hat sie zu der Sendung alle gesammelt: ...

Letzte Beiträge

Community-Details

  • Suche nach:

  • Community-Name

    ZUM-Unity
    Netzwerk für Lehrerinnen und Lehrer

  • Dein Gastgeber ist

    ZUM-Team

  • Online seit

    01.04.2010

  • Mitglieder

    657

  • Sprache

    Deutsch

powered by mixxt
  • v1.1.1
  • (highfive)