Hier kostenlos registrieren!

Willkommen bei ZUM-Unity

OERKoeln13 - die ZUM - wer sind wir, was machen wir, wie kann man mitmachen?

Das ZUM-Team bloggt

OERKoeln13 - die ZUM - wer sind wir, was machen wir, wie kann man mitmachen?

 

Am vergangenen Samstag fand das OERKoeln13 statt, ein Barcamp zum Thema OER. Ich schrieb bereits über das Ankommen auf dem Barcamp sowie über Ablauf und Sessions. Hier geht es um meine Session zum Thema ZUM.

Die Session ist leider nicht im Etherpad dokumentiert - was entweder daran lag, dass es zu langweilig war, zu viel oder ich habe die Zuhörer so in den Bann gezogen, dass sie mir konzentriert lauschen mussten. Oder wir haben es einfach vergessen ;-) Deshalb jedenfalls mache ich diesen Beitrag etwas ausführlicher. Noch ein weiterer Grund: zeitgleich fand u.a. die Session zu offenen Bildungsformaten sowie die Sessions zu ItunesU, zum OER-Positionspapier und zum Schulwiki Köln statt. Diese hätten mich auch alle interessiert - wenn ich nicht schon festgelegt gewesen wäre, hätte ich mich schwer entscheiden können.

Also jetzt zur ZUM. Ich habe zur visuellen Unterstützung die Prezi zu 15 Jahre ZUM verwendet, da dort die wichtigsten Bereiche mit Screenshots drin sind. Drumherum habe ich viel erzählt und Fragen beantwortet. 

 

Zuerst ein paar Daten - der Verein ist im 16. Jahr, er hat etwa 230 Mitglieder und finanziert sich aus Spenden (Flattr) und Werbung. Als Ausgaben stehen dem gegenüber die Finanzierung des technischen Supports, die Server- und Domainkosten sowie die jährlichen Treffen (Wiki-Treffen im März und das Mitgliedertreffen im November).

Zu den Mitgliedern: Es sind von Anfang an die Autoren, die Material in die ZUM laden, sowie die Admins der Wikis. Es gibt auch Mitglieder, die weder das eine noch das andere sind und aus Sympathie oder Unterstützung für den Verein eintreten, das ist aber eher seltener. (wollt ihr? Mitgliedsantrag) Es gibt keine Mitgliedsbeiträge. Zu manchen Autoren, gerade aus der Anfangszeit, haben wir den Kontakt verloren. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Die Hauptarbeit hat der Vorstand (im Video unten zu sehen), es kann aber auch einiges deligiert werden. Für die Technik haben wir die Firma idea-sketch aus Dresden beauftragt.

Die ZUM (in Person von Margit Fischbach) startete damit, Lehrern kostenlos Webspace zur Verfügung zu stellen, auf dem sie ihre Materialien zur freien Verfügung hochladen konnten. Das war in den 90er Jahren a) teuer und b) recht kompliziert. Der Weg hin zu OER war also von Anfang an da. Es war angestrebt, sogenannte Koordinatoren zu finden, die Materialien für jedes Bundesland und für jede Klassenstufe einstellen. Dieses Ziel wurde zwar nicht erreicht, es erklärt aber das Nebeneinander der vielen Materialien. Wir nennen diese html-Seiten, die per ftp hochgeladen werden Classic-ZUM. Einige Seiten werden regelmäßig aktualisiert, einige kommen neu hinzu (z.B. Pflanzenfundgrube), einige verweilen auf dem momentanen Stand, komplett unaktuelle haben wir inzwischen entfernt.

Der zweite größere Bereich sind die Wikis: im ZUM-Wiki sind v.a. Lehrer aktiv, die OER (!)-Materialien einstellen, Unterichtsideen, Projektideen, ganze Unterrichtsreihen (z.B. Kernphysik) oder auch Übungsseiten für ihre Schüler in Form z.B. von Lernpfaden (z.B. Mathe, Ethik) oder ganz neu Lesepfaden. Das ZUM-Wiki bietet viele spezielle Funktionen und Vorlagen, die eigens für Bildungskontexte erstellt sind - spielerische Möglichkeiten (Memory, Kreuzworträtsel, etc.) aber auch Vorlagen, die das Erstellen von Übungsseiten sehr vereinfachen (z.B. Kästen für Übungen, Merksätze, etc.). Neben dem großen ZUM-Wiki gibt es noch kleinere Wikis in der Wiki-Family. Das sind v.a. Schulwikis oder Wikis einzelner Projekte. Im Abstand von 2 Jahren erfragen wir die Nutzung und den Stand. Wenn wir rückgemeldet bekommen, dass die Wikis nicht länger benötigt werden, werden sie gelöscht oder deaktiviert. Relativ neu ist unser Projektwiki, in dem speziell Projekte mit Schülern / Studenten realisiert werden können, ohne gleich ein komplett eigenes Wiki aufmachen zu müssen. 

Unter dem dritten Bereich habe ich alles andere zusammengefasst: unabhängige Rezensionen im ZUM-Buch, Linklisten, die Schach-Plattform, das Grundschulnetz, das Etherpad der ZUM, der Newsletter, u.s.w. 

Nun die spannende Frage: wie kann ich mitmachen? Am einfachsten ist es, sich im ZUM-Wiki anzumelden und dort Ideen reinzuschreiben. Ich habe das dann auch gleich noch mit Anke Heyen (ihr erinnert euch: meine Blogkollegin) gemacht und heraus gekommen sind zwei Ideensammlungen (1, 2), die auf ihren Erfahrungen beruhen. Mit Schülern zu arbeiten ist am einfachsten im Projektwiki. Auch dafür konnte ich eine Lehrerin begeistern (Ich habe den Namen vergessen :-(.) 

Als wichtige Rückmeldung nehme ich mit, dass die ZUM zwar viele Materialien bietet, diese aber recht schwer zu finden sind. Wir arbeiten momentan an einer neuen Portalseite, die etwas mehr Übersicht bieten soll. Nach dem Serverumzug im letzten Jahr ist das die aktuelle Herausforderung. 

So, ich hoffe, ich habe nicht allzuviel vergessen. Falls euch noch was interessiert, fragt einfach!

Und hier noch ein Video, was alles auch ein bißchen zusammenfasst - anstelle meines langen Textes ;):

 

     

So, das war's vom OER-Camp in Köln #OERKoeln13

Mandy Schütze für's ZUM-Team

 

PS: eins muss ich noch loswerden: so anstrengend so ein Tag auch ist - viele Gespräche, hohe Konzentration, die Entscheidung für EINE Session und gegen 4 andere interessante, etc. so toll ist es auch, neuen Input zu bekommen, neues zu lernen, neue Sichtweisen zu bekommen, festzustellen, dass man mit der Nutzung und dem Einsatz von digitalen Medien in der Schule nicht allein ist, die Menschen hinter den Twitteraccounts kennen zu lernen und diesmal sogar festzustellen, dass OER auch politisch unterstützt wird. Ich fuhr sehr begeistert nach Hause und freue mich, dass das übernächste Educamp (ein Barcamp zu Bildungsthemen) in Frankfurt stattfindet - also für mich etwas besser erreichbar als viele vorherigen.

tagsStichwörter: OER, OERKoeln13, Barcamp

KommentareKommentare

  • Fontane44
    Fontane44 24.09.2013 16:56

    Frankfurt interessiert mich auch immer, weil ich da auch mal ohne Übernachtung auftauchen kann. Diesmal ist es für mich wieder das CorporateLearningCamp(#clc13 - http://colearncamp.hessenmetall.de/networks/forum/category.73451) am 27/28.9. , wo es auch immer um Bildungsthemen geht. Herzlichen Dank für deine Berichte!

     
  • MandySchuetze
    MandySchuetze 25.09.2013 06:31

    Vielen Dank Walter und viel Spaß beim clc! Schreibst du auch was drüber?

     

Hier anmelden

Diese Community ist nur für eingeladene Nutzer.

alternative Logins

Melde dich alternativ mit deinem Zugang eines Drittanbieters an.

Über dieses Blog

Nachrichten und Meinungen aus ZUM.de

Über diesen Autor

ZUM-Team
ZUM-Team
  • Mitglied seit: 02.04.2010
  • Geschriebene Beiträge: 42
  • Erhaltene Kommentare: 19
  • Geschriebene Kommentare: 0
  • Letzter Beitrag: 11.01.2015

Letzte Beiträge

Community-Details

  • Suche nach:

  • Community-Name

    ZUM-Unity
    Netzwerk für Lehrerinnen und Lehrer

  • Dein Gastgeber ist

    ZUM-Team

  • Online seit

    01.04.2010

  • Mitglieder

    657

  • Sprache

    Deutsch

powered by mixxt
  • v1.1.1
  • (highfive)